Das Logo von Ich Gebäre: Stärke, Frieden, Sorgfalt, Liebe, Mut

Bestimmt ist es euch schon aufgefallen: Meine Website hat endlich ein eigenes Logo. Ich habe lange überlegt, was mein Logo ausdrücken soll und wie ich es gestalte — beziehungsweise gestalten lasse. Was soll das Logo von Ich Gebäre ausdrücken?

Das Ergebnis all dieser Überlegungen seht ihr hier!

Das Logo wurde gestaltet von Simone. Ihr findet sie hier: Mone Malereien

Ich bedanke mich an dieser Stelle von ganzem Herzen bei Simone Troost. Sie hat mein Logo gestaltet und mich damit total glücklich gemacht. Noch mehr Bilder von ihr findet ihr auf ihrem Blog: Mone Malereien. Schaut rein! Es lohnt sich!

Was gefällt mir alles an diesem Logo!? Das ist die erste Bildanalyse, die ich freiwillig mache. Es ist also auch egal, ob ich die „Intention der Malerin“ verstehe. Denn dieses Mal geht es darum, was ich ganz persönlich mit diesem Bild verbinde.

Farben

Ich stehe auf grün — das habt ihr vermutlich schon gemerkt. Grün ist meine Farbe. Ich verbinde sie mit Hoffnung, mit Leben, mit meinem Herzchakra. Außerdem kann ich besser schreiben, wenn mein Text grün ist — egal, ob am Rechner oder mit meinem Füller auf Papier. Das Logo von Ich Gebäre sollte also auf jeden Fall grün sein.

Simone hat hierzu die Farben rot und gelb gewählt.

Rot steht für mich für Liebe, Blut, und (wieder) Leben. Die rot umrandete Frau glüht für mich vor Leben.

Das Gelb des Sterns bringt Licht, Wärme und Vertrauen zum Ausdruck.

Die Feder

Am liebsten schreibe ich handschriftlich, mit meinem Füller. Die Feder steht für diese Kreativität, aber auch für die Sorgfalt beim Schreiben. Am Rechner schreiben wir, können löschen, umschreiben, und entwickeln die Struktur erst während des Schreibens. Wir schreiben viel, verlassen uns auf die Autokorrektur und schreiben den Text so effizient wie möglich.

Wenn wir mit dem Füller oder der Feder schreiben, ordnen wir unsere Gedanken vorher. Was einmal geschrieben wurde, bleibt. Das analoge Schreiben zwingt uns zur Sorgfalt, denn ein einziger Fehler bedeutet, dass wir die gesamte Seite nochmal schreiben müssen, wenn wir keine Seite mit Fehler abgeben wollen. (Okay, bei unserer Einkaufsliste ist das egal. Aber bei Weihnachtskarten wird es schon doof, oder!?)

Die Feder steht für mich also für Sorgfalt beim Schreiben, aber auch für Sorgfalt und Achtsamkeit allgemein.

Der Stern

Sterne strahlen Licht aus.
Menschen bezeichnen Lieblingsmenschen als „Mein Stern“.
Sterne sind weit weg und geheimnisvoll.
Wir können nicht beeinflussen, was die Sterne tun.

So viele Assoziationen, an die ich bei Sternen denke. Und so viele Assoziationen, die auch zum Thema Geburten passen. Ich hätte nie darüber nachgedacht, einen Stern in mein Logo aufzunehmen. Eigentlich komisch, da ich doch auch Sternenkindbriefe schreibe!? Der Stern war dennoch für mich die positive Überraschung. Er gehört dafinitiv dazu!

Der Logo-Schriftzug

Ich habe an anderer Stelle bereits darüber geschrieben, warum ich gebäre, und nicht entbinde. Natürlich wollte ich den Schriftzug auch gerne im Logo haben. Die Kombination mit der Feder finde ich sehr inspirierend. Was für’s Schreiben gilt, gilt ja auch für’s Gebären: Achtsamkeit und Sorgfalt sind wichtig.

Die Frau

Oh wow. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so in eine Buntstiftzeichnung verlieben könnte. Diese Frau strahlt alles aus, was ich mir für Frauen während der Schwangerschaft wünsche:

Sie fasst ihren Bauch an, sie nimmt Verbindung zum Kind auf.
Sie ist konzentriert auf sich und ihr Baby. Sie blendet die Umwelt aus.

Ihr Körper zeigt weibliche Rundungen. Die Brüste sind voll und schwer. Sie kann ihr Kind versorgen. Der Bauch passt perfekt zum Körper. Sie ist nicht unförmig.

Die Arme — einer oben, einer unten — deuten die Bedeutung von Yin und Yang an. Alles ist im Fluss.

Der Malstil

Ich hatte über ein Logo nachgedacht, das im Computer gestaltet wurde. Ein super-aufgemotztes Logo, vektorisiert und optimiert für Visitenkarten oder Flyer. Aber diese Logos passten nicht zu mir. Entweder waren sie zu steril, oder zu abgedreht. Buntstifte passen dagegen perfekt zu dem, worum es mir geht: Wir brauchen keine komplizierte Technik. Wir müssen nicht warten, bis bestimmte äußere Bedingungen stimmen. Wir haben alles, was wir brauchen.

Fazit: Danke, liebe Simone!

Liebe Simone, ich liebe mein Logo — das Logo von Ich Gebäre. Es verkörpert, wofür ich stehe. Du hast die Essenz von Ich Gebäre perfekt eingefangen. Danke dir von Herzen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.