Hausgeburten

Wassergeburt in der Küche

Wassergeburt in der Küche: Meine zweite Geburtserfahrung

Ich war voller Vorfreude in meine erste Geburt gegangen. Sie lief anders als geplant: Aus einer Wassergeburt zu Hause wurde eine Saugglockengeburt im Krankenhaus. Mir war klar: Baby Nummer 2 sollte anders zur Welt kommen. Auf das erste Baby hatte ich mich mit Büchern und den Vorsorgeuntersuchungen vorbereitet. Nun wollte ich zusätzlich einen Hypnobirthing*-Kurs besuchen, um mich auch mental noch besser auf die Geburt vorzubereiten. Denn ich wollte eine Wassergeburt in der Küche.

Weiterlesen »Wassergeburt in der Küche: Meine zweite Geburtserfahrung

Doppelt hält besser: Hebammen bei Hausgeburten

In diesem Beitrag möchte ich dir erklären, welche Rolle die Hebammen bei Hausgeburten haben.

Dies ist Teil 1 der Serie „Hebammen bei Hausgeburten“.
Ich werde hier auf die anderen Teile verlinken, sobald diese fertig sind.
Teil 2 wird sich mit den medizinischen Möglichkeiten für eine Hebamme bei der Hausgeburt beschäftigen.
In Teil 3 gehe ich auf die Kosten einer Hausgeburt ein.
Der 4. Teil beschäftigt sich mit der Rolle einer Hebamme bei einer Verlegung ins Krankenhaus.

Du erfüllst die medizinischen Voraussetzungen für eine Hausgeburt und hast dich auch mit den praktischen Fragen (Link folgt) genügend auseinander gesetzt. Du hast dich für eine Hausgeburt entschieden.

Weiterlesen »Doppelt hält besser: Hebammen bei Hausgeburten

Mein Mann bei unserer Hausgeburt: „Ich gehe jetzt duschen“

Unser zweites Kind gebar ich in unserer Wohnung, als geplante Hausgeburt. Anwesend waren neben dem Neugeborenen und mir meine beiden Hebammen (hier kommst du zum Artikel Hebammen bei Hausgeburten). Und mein Mann. Unser ältester Sohn schlief.

Dies ist Teil 1 der Serie Serie: Väter und Partner*innen während der Geburt.
Hier gelangst du zu Teil 2: „Was mache ich hier?“ — Väter und Partner*innen während der Geburt

Weiterlesen »Mein Mann bei unserer Hausgeburt: „Ich gehe jetzt duschen“

Hausgeburt und die medizinischen Voraussetzungen dafür

In Deutschland gilt prinzipiell die freie Wahl des Geburtsortes. Praktisch wird diese aber eingeschränkt: Wenn du nicht allein gebären willst, sondern in Zusammenarbeit mit einer Hebamme, dann darf diese Hebamme dich nur unter bestimmten Voraussetzungen bei einer Hausgeburt begleiten bzw. wird dir, selbst wenn es rechtlich möglich wäre, von einer Hausgeburt abraten.

Diese medizinischen Voraussetzungen für eine Hausgeburt sind:

Weiterlesen »Hausgeburt und die medizinischen Voraussetzungen dafür