Fragen an eine Geburtsstation und ein Geburtshaus

Während der Schwangerschaft wirst du dich irgendwann für einen Geburtsort entscheiden. Vermutlich wirst du die potentiellen Orte abklappern, um dir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Manchmal gibt es dazu offizielle Infoabende, manchmal geht man auch einfach hin und irgendjemand führt rum, wenn gerade die Zeit ist.

Im Optimalfall sind danach alle deine Fragen beantwortet. Wenn es nicht so gut läuft, kommen dir die Fragen erst im Nachhinein…

In diesem Post möchte ich deshalb potentielle Fragen sammeln, die in einem Krankenhaus oder Geburtshaus gestellt werden könnten:

Vorbereitung

  • Musst du einen Vorbereitungskurs absolviert haben, um dort gebären zu können?
  • Müssen Begleitpersonen (anderes Elternteil, Doula etc) einen Vorbereitungskurs absolvieren oder ein Zertifikat aufweisen?
  • Welche medizinischen Dokumente müssen von dir mitgebracht werden?
  • Wie läuft die Bezahlung?

 

(Medizinische) Behandlungsmöglichkeiten

  • Welche Standardprozeduren gibt es bzgl. der medizinischen Überwachung während und nach der Geburt? (z.B. CTG oder andere Herztonmessung) Welchen Einfluss kannst du darauf nehmen?
  • Welche Art von medizinischen Behandlungen können vor Ort vorgenommen werden? (Schmerzmittel, PDA, Massage, Bluttransfusionen, Wehenmittel, Wehenhemmer etc.)
  • Welche Bewegungsmöglichkeiten hast du vor Ort? Welche Positionen kannst du während der Wellen und der Geburt einnehmen?
  • Gibt es eine Badewanne, Dusche, ein privates Klo (oder musst du über den Gang?) und eine Geburtswanne?

 

Personelle Betreuung

  • Ist die Station Hebammen- oder Ärzt*innen-geleitet?
  • Bleibt eine Hebamme die ganze Zeit bei dir, falls gewünscht, oder wird sie nur immer mal wieder reinkommen?
  • Darfst du medizinisches Personal aussperren, wenn du das Bedürfnis hast, allein zu sein?
  • Darfst du eine Doula mitbringen?
  • Steht vorher fest, welche Hebamme dich betreuen wird? (siehe hierzu auch den Beitrag über Belegehebammen)
  • Wie läuft die Übergabe bei einem Schichtwechsel ab?
  • Wann kommen Ärzt*innen ins Spiel?
  • Bleiben die Hebammen auch dann dabei, wenn Ärzt*innen eingreifen müssen und evtl. sogar verlegt werden muss?

 

Aufenthaltsdauer

  • In welchem Geburtsstadium sollst du dort ankommen? (Beim Blasensprung, wenn die Wellen alle 5 Minuten kommen, erst so spät wie möglich…)
  • Wie lange bleiben Frauen nach der Geburt durchschnittlich noch vor Ort?
  • Wann kannst du frühestens nach Hause; wann spätestens (vorausgesetzt, dir und dem Nachwuchs geht es gut)
  • Wie erfolgt die Unterbringung nach der Geburt?

 

Medizinische Notfälle

  • Wohin würdest du im Zweifelsfall verlegt, wenn ein Notfall einträte, der vor Ort nicht behandelt werden könnte?
  • Wohin würde dein Baby im Zweifelsfall verlegt, wenn ein Notfall einträte, der vor Ort nicht behandelt werden könnte?

 

Geburtsdatum

  • Ab welcher Schwangerschaftswoche darfst du dein Kind dort zur Welt bringen?
  • Ab welcher Schwangerschaftswoche würden sie eine künstliche Einleitung empfehlen?

 

Versorgung

  • Wie ist die Lebensmittelversorgung hausintern? Was gibt es zu Trinken und zu Essen und zu welchen Zeiten?
  • Darfst du deine eigene Verpflegung mitbringen, z.B. Lieblingsenergieriegel? Welche Möglichkeiten gibt es, Essen vor Ort aufzuwärmen, kühlzustellen?
  • Dürftest du Essen anliefern lassen (z.B. für nach der Geburt)?

 

Besuch

  • Dürfen ältere Geschwisterkinder dich nach der Geburt besuchen kommen?
  • Wie sehen die Besuchsregelungen für weitere Personen aus?

 

Welche Fragen hast du noch gestellt? Hinterlass mir gerne einen Kommentar!