Serie: Fachkräfte berichten

Serienstart: Fachkräfte berichten

Es ist so weit! In zwei Wochen startet eine neue Serie! Ich hatte die Möglichkeit, verschiedenen Personen meine Interviewfragen zu schicken, um einen Einblick in ihren Berufsalltag mit Geburten zu erhalten. Diese Fachkräfte berichten nun auf dem Blog!

Ich danke allen, die mir ihre Antworten geschrieben haben und die ich in den nächsten Wochen veröffentlichen darf! Freut auf euch Beiträge von Doulas, Hebammen, Ärztinnen und Krankenpflegerinnen!

Eine kleine Vorschau auf das, was uns erwartet:
(Nach und nach werde ich die veröffentlichten Beiträge an dieser Stelle auch verlinken, damit ihr immer sofort alle Beiträge erreichen könnt!)

Was habe ich gefragt?

Je nach Person waren die Fragen etwas unterschiedlich, weil nicht jede Frage auf jede Person passte. Einige Dinge wollte ich aber natürlich von allen wissen.

  • eine Vorstellung der Person
  • Wie sollte eine Geburt ablaufen?
  • Was sollte sich in der deutschen Geburtshilfe ändern?
  • Welche Wünsche gibt es für das Berufsfeld?

Die Geburtsgeschichten der Personen sind übrigens, wenn überhaupt, nur kurz angeschnitten. Vielleicht darf ich die später auch noch ausführlich aufschreiben.

Warum gerade diese Personen!?

Hier ist die Antwort sehr einfach: In der Serie kommt zu Wort, wer sich dazu bereiterklärt hat und irgendwie darauf aufmerksam wurde, dass ich diese Serie plante. 😉

Du möchtest auch oder kennst jemanden, der*die jemanden kennt!?

Wenn du noch andere Personen kennst, die auch wunderbare Arbeit leisten und hier ein Interview geben wollen, dann verweist sie gerne auf mein Kontaktformular! Ich habe vor, diese Serie nämlich irgendwann auch zu wiederholen.

3 Gedanken zu „Serie: Fachkräfte berichten“

  1. Pingback: Doula Sylvia: Frauen sollen in ihre Kraft kommen! | Ich gebäre

  2. Pingback: Tanja: aus der Auto-Branche zur Hebamme | Ich gebäre

  3. Pingback: Ute: Ärztin, Autorin, Coach | Ich gebäre

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.