Winter mit Kindern: Geburt im Winter

Geburt im Winter

Katja Donath hat auf ihrer Homepage babyDuda.com die Blogparade „Winter mit Kindern“ ausgerufen. Daran beteilige ich mich sehr gerne mit meinem Beitrag „Geburt im Winter“.

Nach einem Sommerkind, einem Frühlingskind und einem Sternenkind, das uns viel zu früh im Frühjahr verließ, war ich also in meiner vierten Schwangerschaft. Zeugung irgendwann im Frühjahr. Voraussichtlicher Geburtstermin irgendwann im Dezember.

Oha. Ein Winterbaby. Was bedeutet denn das nun für die Geburt?

In diesem Beitrag gehe ich darauf ein, welche Besonderheiten es gibt, wenn du ein Winterbaby bekommst. Und es gibt sogar die Möglichkeit, bei der Ausrüstung zu sparen!

[Spoiler vorne weg: Die Geburt war super, das Baby entspannt, und Schnee kam erst im Januar.]

Geburt im Winter = Geburt rund um Weihnachten

Lass uns mit etwas beginnen, das für uns in der nördlichen Hemisphäre zusammen fällt: Winter und Weihnachten. (Ich grüße an dieser Stelle meine treuen Leserinnen auf der Südhalbkugel – springt einfach zum nächsten Abschnitt!)

Weihnachten bedeutet für die meisten von uns vor allem zwei Dinge: Viel Verwandtschaft und wenig öffentliche Versorgung.

Meine Tipps an alle, die ein Baby rund um Weihnachten erwarten:

Kauft so wenig Geschenke, wie möglich — und die so früh wie möglich!

Falls ihr schon ältere Kinder habt, soll für diese Kinder Weihnachten natürlich nicht ausfallen. Damit du nicht in Panik verfallen musst, wenn dein Baby einen anderen Plan zur Geburt hast, wie du, ist mein Tipp: Kauf alle Geschenke bereits so früh wie möglich. Auch, wenn ich eine Freundin des stationären Handels bin, mag es sinnvoll sein, in diesem Jahr die Geschenke online zu bestellen — vielleicht sogar direkt verpackt, falls du Einpacken genauso lästig findest, wie ich. Tipps für Weihnachtsgeschenke: Geschwisterbücher! Auch, wenn das Baby vielleicht zu Weihnachten schon da ist, finden viele Kinder es toll, dann noch mal über Geburten oder über die erste Zeit daheim mit einem Baby zu lesen.

[Lesetipp: Hier habe ich ein paar Bücher für Geschwisterkinder rezensiert: Mit welchen Büchern bereite ich Kinder auf die Geburt vor?]

Wenn du die Geschenke nicht zu Hause lagern willst, weil deine Knirpse grundsätzlich in alle Schränke schauen, bitte die Verwandtschaft oder eine*n Nachbar*in, sie zu lagern.

Für alle Erwachsenen gilt: Ist es dir sehr wichtig, etwas zu schenken? Oder könnt ihr euch darauf einigen, euch nichts zu schenken?

Informiert euch über Öffnungszeiten und Sprechstunden

So eine Babygeburt ist immer auch mit organisatorischem Aufwand verbunden. Im Einzelfall treffen vielleicht nicht alle Punkte auf dich zu. Schau trotzdem mal, was du vorher schon abklären kannst:

Hebammenversorgung

Wenn du eine Hebamme hast, die dich während der Schwangerschaft und im Wochenbett, vielleicht sogar als Beleghebamme oder zu Hause während der Geburt betreut, frag vorher nach, welche Ferien sie geplant hat und ob es für die Zeit eine Vertretung gibt.

Gynäkolog*in

Die ganze Schwangerschaft über bist du zur Vorsorge in der selben Praxis. Und dann kommt Weihnachten und die Praxis ist dicht. Wo machst du jetzt dein CTG? Wohin wendest du dich bei Beschwerden? Frag nach, ob es eine Vertretung gibt, oder ob du ins Krankenhaus musst. Selbst, wenn du eine hebammengeleitete Vorsorge hast, ist es sinnvoll, zu wissen, welche Praxis für den Fall der Fälle geöffnet hat. Sonst kann es dir so ähnlich gehen, wie mir, als ich am Tag 40+3 einen gynäkologischen Check brauchte, damit meine Hebamme mich auch danach weiter zu Hause begleiten dürfte…

Kinderärzt*in

Gerade wenn du eine Hausgeburt oder eine ambulante Geburt planst, ist der Punkt wichtig: Bereits zur U2 brauchst du eine*n Mediziner*in. Wenn das Kind an Weihnachten kommt, sind die normalen Praxen geschlossen. Erkundige dich vorher, wie deine Wunsch-Praxis während der Ferien geöffnet ist. Tipp: Es gibt auch immer noch Praxen, die auch Hausbesuche anbieten. Sprich das Thema einfach frühzeitig an. Falls du keine Praxis findest, frag im Krankenhaus nach, unter welchen Umständen dort die U2 durchgeführt werden kann.

Standesamt

Damit die ganze andere Babybürokratie (Mutterschutz, Elternzeit, Kindergeld, Steuernummer, Krankenversicherung, Betreuung der größeren Geschwister, Anmeldung beim Einwohnermeldeamt) ihren Gang nehmen kann, musst du das Baby im Standesamt anmelden. Manche Krankenhäuser bieten an, die Unterlagen direkt ans Standesamt zu schicken. Wenn das nicht der Fall ist oder du außerklinisch gebären möchtest, musst du die Anmeldung im Standesamt selber vornehmen. Häufig haben die Standesämter an den Feiertagen geschlossen und zwischen den Jahren reduzierte Öffnungszeiten. Meine Erfahrung ist: ruf an, schildere die Situation, und frag nach, wie du nach der Geburt am besten vorgehen sollst. Manchmal bekommt man nämlich auch eine Sonderbehandlung mit Neugeborenem. (An dieser Stelle ein Lob an das Standesamt in Hennigsdorf!)


[Lesetipp: Wenn du mehr wissen willst über die Anmeldung deines Neugeborenen nach einer Alleingeburt, schau mal hier rein: Checkliste: Anmeldung nach freier Geburt]

Fotograf*in

Du hast jemanden für die Geburt oder die ersten Tage danach engagiert, um tolle Bilder aufzunehmen!? Blöd nur, wenn die Person im Urlaub ist. Frag lieber frühzeitig nach.

Krankenhaus

Ja, Krankenhäuser haben rund im die Uhr geöffnet. Für Notfälle. Bist du nun ein Notfall, wenn du eine Geburt kurzfristig ins Krankenhaus verlegen willst? Tja, darüber lässt sich streiten. Immer wieder hört man allerdings davon, dass Kreißsäle über Weihnachten schließen müssen. Es wäre vermutlich gut, das vorher zu wissen… Und auch die Frage, ob ein Krankenhaus die U2 durchführt, weil deine Kinderarztpraxis geschlossen ist, solltest du klären.

Geburt, wenn es draußen kalt ist

Zusätzlich dazu, dass Weihnachten ist, kommt auch noch das kalte Wetter. Das ist zwar auf der Südhalbkugel zeitlich verschoben, aber trotzdem für manche relevant. Deshalb: Willkommen, Leser*innen der Südhalbkugel!

„Der Verkehr kommt zum Erliegen“

Oh the weather outside is frightful

But the fire is so delightful

And since we’ve no place to go

Let it snow, let it snow, let it snow

Let it snow, ursprünglich gesungen von  Vaughn Monroe.

Was im Lied so schön romantisch klingt, kann für eine Geburt ein Problem sein. Egal, ob du ins Krankenhaus willst oder deine Hebamme zur Hausgeburt zu dir: Theoretisch könnte Schnee liegen! Was machst du, wenn es nur im Schritttempo über vereiste Straßen geht, wenn auf einmal Schneekettenpflicht herrscht oder gar, wenn überhaupt kein Durchkommen mehr ist? Praktische Vorbereitung ist Pflicht!

  • Ausweichrouten: Auch, wenn ihr sonst immer den kleinen Schleichweg fahrt: Informier dich, welche Routen zuerst gestreut sind.
  • Schneeketten: Blöd, wenn man keine passenden zu Hause hat oder diese zum ersten Mal anlegen will, wenn du bereits Wehen hast.
  • Streumaterial für den Weg bis zum Auto: Hochschwanger auf’s Steißbein zu stürzen, ist Mist. Habt genug Streumaterial bereit.
  • Starter-kit wenn das Auto den Frost nicht mag: Ups. Die Batterie streikt, sobald es kalt wird!? Sorgt mit einem Starterkit vor!
  • Taxi: Wenn das eigene Auto bei Schnee und Eis regelmäßig Probleme macht, sucht bereits vorher Taxiunternehmen raus und ruft sogar mal an, um zu klären, wie schnell die normalerweise da sein können — auch nachts oder am Wochenende!
  • im Zweifelsfall: Ruf den Krankenwagen! Wenn gar nichts mehr geht, scheut euch nicht, den Krankenwagen zu rufen! Auch, wenn es kein Notfall ist!

Babyausstattung bei einer Geburt im Winter

Wenn es draußen kalt ist, ist es drinnen heutzutage bei uns trotzdem warm. Bodys, Höschen, Jäckchen und so weiter können meist auch von Sommerbabys übernommen werden.

Wichtig dagegen ist die richtige Ausstattung für draußen: Es gibt Einsätze für Babyschalen, die es möglich machen, das Kind warm einzupacken und trotzdem noch anschnallen zu können. Ich finde folgende Produkte in diesem Bereich nützlich:

(Es handelt sich bei den folgenden Bildern um Affiliate-Links. Ich bekomme also eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr bezahlen müsst. Ihr werdet auf die Seite von Amazon weitergeleitet.)

Außerdem solltet ihr auch auf einen tollen warmen Kuschelanzug achten, wenn ihr das Neugeborene nicht in der Autoschale transportiert, sondern es auf dem Arm ist.

Ich persönlich bin von diesem Anzug begeistert, denn er ist von innen und außen flauschig und hält das Neugeborene warm und die Eltern kuschelig 🙂

Ich persönlich bin von diesem Anzug begeistert, denn er ist von innen und außen flauschig und hält das Neugeborene warm und die Eltern kuschelig 🙂

Und falls ihr euren Nachwuchs im Kinderwagen transportieren wollt: Die meisten der Fußsäcke von oben lassen sich auch dazu nutzen. Oder ihr denkt über ein Lammfell nach. Es gibt die sogar mit Schlitzen für Gurte, so dass sie auch später im Buggy oder Sportsitz des Kinderwagens nutzbar sind.

Elternausstattung für deine Geburt im Winter

Seid ihr auch bei Wind und Wetter draußen? Und wollt das Neugeborene dabei haben — und zwar am besten am Körper!? Es gibt tolle Helferleins, die es möglich machen, auch mit Baby im Winter draußen zu sein:

Tragejacken

Das sind diese Jacken, die du auch noch zu bekommst, wenn du ein Baby vor dem Bauch hast. Es gibt sie als leichte Sommermodelle, aber auch für den Winter. Es gibt sie für Mamas und Papas:

Trageeinsatz für die eigene Jacke

Eigentlich willst du gar keine neue Jacke, weil dir deine Winterjacke gut gefällt? Eigentlich bräuchtest du nur einen Trageeinsatz für die Jacke? So ging es mir auch. Und ich habe eine geniale Lösung gefunden:

Mama Motion ist ein wunderbares Geschäft mit mehreren Niederlassungen und einer Online-Firma. Sie haben einen Einsatz entwickelt, den du in deine Jacke zippen kannst, so dass das Baby mit rein passt. Ich habe mir diesen Einsatz für unser Winterbaby bestellt und bin nach wie vor absolut begeistert!

So sieht das dann aus:

Das Bild wurde mir von Mamamotion zur Verfügung gestellt. Die Bildrechte liegen bei Mamamotion.

Und das beste ist: Ihr dürft euch über einen Rabatt von 10 % freuen, wenn ihr beim Kauf auf Mama Motion bis zum 28. Februar 2020 den Rabattcode „ichgebaere“ eingebt!

(Bitte schreib einen Hinweis dazu im Bestellkommentar und wähle „Vorkasse“ als Bezahlart. Dann wird dein Rabatt im Rechnungsbetrag angepasst. Die Rechnung geht dir per Mail zu.)

Hier geht es zum Shop: Online-Shop von Mama Motion

Der Code gilt für alle Produkte, auch diese Trageschals:

Trageschals

Mama Motion bietet außerdem Trageschals an. Der Schal schließt die Lücke zwischen dem Kopf des Babys und deinem Dekolleté.

Das Bild wurde mir von Mamamotion zur Verfügung gestellt. Die Bildrechte liegen bei Mamamotion.

Ich hatte immer das Problem, dass mein Schal sich bis an die Nase des Kindes drückte. Mit dem Trageschal war das zum Glück kein Problem mehr!

Stillpullover

Ein schöner Spaziergang am gefrorenen See. Alles ist super. Und dann. Hunger! Das Baby will an die Brust! Damit du als Mama trotzdem nicht frierst, empfehle ich Stillpullover: Pullover, die dank praktischen Designs das Stillen zulassen, ohne, dass du dich komplett entblößen musst. Die Auswahl ist heutzutage grenzenlos. Als Inspiration können dir dienen:

Fazit: Geburt im Winter

Geburten im Winter waren früher mal ein Problem: Mangelnde Versorgung der Mutter mit Nahrung, fehlende Heizmöglichkeiten und größere Krankheitsgefahr, weil sich Erreger schneller verbreiten, wenn viele Leute auf wenig Raum drinnen hocken – all das stellte für Mütter in früheren Generationen ein Problem dar. (In manchen Regionen der Welt stellt es auch heute noch ein Problem dar – hierzu schreibe ich vielleicht auch noch mal was…)

Heutzutage haben wir diese Versorgungsprobleme nicht mehr. Eine Herausforderung kann eine Geburt im Winter dennoch sein. Ich hoffe, dass dieser Beitrag dir Lust macht, die Herausforderungen zu meistern und du dich dann ganz entspannt mit deinem Baby von innen ans Fenster setzt und leise zum Einschlafen summst:

Oh the weather outside is frightful

But the fire is so delightful

And since we’ve no place to go

Let it snow, let it snow, let it snow

(In meiner Lieblingsversion von Dean Martin*)

Wie ging es dir mit deiner Geburt im Winter? Hinterlass mir gerne einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.