NSC20 – Woche 1: Die Domain steht!

NSC Woche 1

An dieser Stelle folgt mein erster Wochenrückblick auf die Nischenseitenchallenge 2020. Falls du mehr über die Challenge an sich wissen willst, schau hier rein: NSC20: Der Start.

Meine Schwerpunkte in dieser Woche waren die Folgenden:

  • Nischenfestlegung
  • Domainwahl & Domainregistrierung
  • Hintergrundwissen sammeln
  • WordPress einrichten (Technik)
  • Impressum und erste Beschreibung auf Seite veröffentlichen
  • Einrichtung der Email-Adresse
  • Entscheidung über Google AdSense
  • Brainstorming: Welche Such-Kategorien will ich nutzen?

Im Folgenden werde ich auf jeden Aspekt genauer eingehen.

Nischenfestlegung

Peer empfiehlt, sich bei der Nischenauswahl auf zwei Säulen zu stützen: 1. Interesse und 2. Vermarktungsmöglichkeiten. Er argumentiert, dass ohne persönliches Interesse die Erstellung der Seite früh einschlafen wird, weil man sich lieber anderen Projekten widmet. In Bezug auf die Vermarktungsmöglichkeiten geht er ausführlich darauf ein, wie viele Seitenaufrufe nötig sind, damit man an der Seite auch Geld verdienen kann.

Ich habe mich bei der Festlegung meiner Nische ausschließlich auf den ersten Aspekt konzentriert. Schon öfter habe ich Anfragen bekommen, ob ich gewisse online-Geburtsvorbereitungskurse empfehlen könnte. So kam mir die Idee, dazu ein Vergleichsportal zu erstellen.

Natürlich habe ich mich dennoch mit Peers Hinweisen auseinander gesetzt, und geschaut, welche Suchvolumina es zu meinem Haupt-Stichwort online-Geburtsvorbereitungskurs gibt. Ich habe dafür den Dienst Ubersuggest genutzt. Er ist kostenlos und selbst für Anfängerinnen wie mich gut geeignet. Hier seht ihr die Ergebnisse:

Suchvolumina zu "Geburtsvorbereitung online". Verschiedene Keywörter haben zusammen einen Suchumfang von 800 Fragen pro Monat.
Suchvolumina laut Ubersuggest

Wie ihr seht, belaufen sich die gesamten Suchanfragen für die Begriffe Geburtsvorbereitung online, Geburtsvorbereitungskurs online und ähnliche Begriffe auf insgesamt circa 800 Anfragen. Das ist extrem wenig. Peer würde mir vermutlich raten, bei diesem geringen Suchvolumen gar nicht erst weiter zu machen, weil bei solch geringen Suchanfragen die Chancen, mit der Seite Geld zu verdienen, extrem gering sind.

Aus Peers erstem Wochenbericht nehme ich übrigens für zukünftige Projekte den wichtigen Hinweis mit, zu prüfen, wie die Seite ins bisherige Portfolio passt — sprich, ob man sie sinnvoll mit den eigenen anderen Seiten verbinden kann.

Ich entscheide mich trotzdem dafür, denn es ist ein Herzensthema. Über Monetarisierungsmöglichkeiten werde ich später trotzdem noch sprechen.

Domainwahl und Domainregistrierung meiner Nischenseite

Ich nutze für andere Seiten bereits den Domain-Anbieter All-Inkl. Trotz des komischen Namens kommt die Firma aus Deutschland. Gründe für meine Wahl sind zum einen der extrem schnelle, zuverlässige, freundliche und hilfreiche Service. Ehrlich, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele extrem dumme Fragen die Leute mir schon professionell, freundlich und verständlich beantwortet haben!

Gerne empfehle ich All-Inkl. an dieser Stelle weiter! (Das folgende Banner ist ein Affiliate-Link.)

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Für die Wahl der Domain habe ich All-Inkl.s kostenlosen Domain-Check genutzt. Meine Wunschdomain war vergeben, aber schnell kam ich auf www.online-geburtsvorbereitungskurse.de. Für diese Domain habe ich mich dann auch entschieden und diese über All-Inkl. registriert.

Diese Domain folgende Vorteile:

  • Es ist eine „Keyword-Domain“. Die Domain an sich sagt also schon aus, um was es bei der Homepage im Groben geht. Das ist natürlich von Vorteil, wenn Menschen als Allererstes den Domain-Namen sehen. Man muss nichts mehr erklären. Das wäre bei „Regenbogenwunder“ oder so nicht der Fall gewesen.
  • Die Domain war mit der Endung .de verfügbar. Das ist aus meiner Erfahrung deshalb wichtig, weil diese Domains als besonders vertrauenswürdig gelten. Da ich nicht vor habe, die Seite zu übersetzen, ist die .de-Endung auch eine Art Gütesiegel.

Die gewählte Domain hat allerdings auch einen Nachteil: Sie ist sehr lang. Das hat Konsequenzen:

Screenshot mobile Ansicht online-Geburtsvorbereitungskurse
  • Die Länge führt schnell zu Tippfehlern. Ich selber habe die Domain schon falsch geschrieben, und anderen geht es bestimmt ebenso. Um so wichtiger wird es sein, dass Google schnell lernt, dass die Leute meine Seite suchen, und dann entsprechende Verbesserungsvorschläge ausgibt.
  • Die Länge führt je nach genutztem Endgerät zu Darstellungsproblemen. Als Beispiel möge der Screenshot rechts herhalten. Es ist also definitiv noch eine Aufgabe für die nächsten Wochen, das mobile Design anzupassen.

Hintergrundwissen zur Erstellung und Vermarktung von Nischenseiten sammeln

Ich habe, wie gesagt, schon länger einen Blog. Aber ehrlich gesagt habe ich auch diesen Blog ja aus großem Interesse begonnen, aber ohne mit einer klaren Struktur. Dieses Mal wollte ich es ein bisschen besser machen und habe deshalb viel auf Peers Seite Nischenseiten-Guide gelesen. Es würde zu weit führen, hier alle einzelnen Artikel aufzulisten. Das mache ich dann an den entsprechenden Stellen noch, an denen ich Wissen aus den Artikeln anwende 🙂

WordPress für die Nischenseite einrichten

Ohne HTML-Kenntnisse war für mich klar, dass auch die neue Seite über WordPress laufen wird. Alles andere ist Blödsinn. Erstens kenne ich mich mit WordPress immerhin besser aus, als mit anderen Content Management Systemen. Zweitens bezieht sich Peer auch immer auf WordPress, so dass ich dort viele Infos bekomme, die mir weiterhelfen.

Ich habe mich also für WordPress entschieden und das Theme Twenty Twenty gewählt. Es war für mich von vornherein klar, dass ich kein Premium-Theme verwenden werde. Ob es bei Twenty Twenty bleibt, steht noch nicht fest.

Impressum und Startseite der Nischenseite

Peer empfiehlt mehrfach, dass die Homepage in den ersten Wochen vielleicht gar nicht online ist, damit sie dann direkt hübsch und voller Inhalt ist. Ich habe mich für den anderen Weg entschieden: Ich habe direkt eine Startseite geschrieben, auf der ich in kurzen Worten beschreibe, worum es gehen soll. Es gibt außerdem ein Impressum und die Möglichkeit, Kontakt mit mir aufzunehmen.

Der Grund für diese Entscheidung ist einfach: Einerseits möchte ich, dass andere Menschen, wenn sie nach dem Thema suchen, wissen, dass es die Seite bald geben wird. Und zweitens habe ich vor, eine Umfrage zu starten. Dafür ist es sinnvoll, die Homepage bereits online zu stellen.

Einrichtung der Email-Adresse zur Nischenseite

Die Domain bei All-Inkl.com (Affiliate-Link) kommt mit der Möglichkeit zur Email-Generierung. Ich habe die Email-Adresse post@online-geburtsvorbereitungskurse.de registriert und warte dort nun auf meine ersten Maileingang 🙂

Wenn du die erste Person sein möchtest, die mir schreibt, freue ich mich außerordentlich. Am liebsten sind mir Liebesbriefe, aber auch ein „hallo, die Mail-Adresse funktioniert“ ist mir sehr willkommen! Ich verspreche dir, dass du dich damit zu keinem Newsletter anmeldest und auch keine Waschmaschine gewinnst.

Entscheidung über Google AdSense auf der Nischenseite

Google AdSense ist ein Dienst, mit dem man Google erlaubt, Werbebanner auf der eigenen Homepage zu schalten. Wenn ein*e Besucher*in darauf klickt, bekomme ich Provision. Meine Entscheidung fällt, Google AdSense nicht einzusetzen. Die Gründe dafür sind:

  • zu wenig Traffic: Mit AdSense kann man nur bei sehr vielen Seitenaufrufen und Klicks Geld verdienen. Ich gehe davon aus, dass meine Seite eine solche Stärke nicht erreichen wird.
  • Datenschutz: Google greift Nutzungsdaten ab, wenn AdSense genutzt wird. Da mir Datenschutz sehr wichtig ist, wird die Seite ohne AdSense laufen.

Übrigens, falls du mehr zum Thema AdSense wissen willst, empfehle ich dir den Beitrag AdSense als Einnahmequelle für Nischenwebseiten.

Brainstorming: Welche Such-Kategorien will ich nutzen?

Nach so viel Technik hatte ich auch noch Gelegenheit, mir zu überlegen, welche Such-Kategorien sinnvoll sind. Ich will eine Seite aufbauen, die Hintergrundinformationen zu online-Geburtsvorbereitungskursen liefert. Ich will auch verschiedene Kurse miteinander vergleichen. Welche Kategorien sollen dabei verglichen werden? Noch ist mein Brainstorming nur auf Papier und sehr unübersichtlich. Das wird sich hoffentlich in den nächsten Wochen ändern.

Fazit: NSC20, Woche 1

Uff Uff. So eine Nischenseite ist selbst in der ersten Woche bereits eine krasse Herausforderung. Das liegt natürlich auch daran, dass ich eine Anfängerin im Bereich der Homepagegestaltung bin… Aber es macht auch Spaß, und ich freue mich auf die nächsten Wochen!

Machst du auch bei der Challenge mit? Was sagst du zum Thema meiner Seite? Hinterlass mir gerne einen Kommentar!

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „NSC20 – Woche 1: Die Domain steht!“

  1. Pingback: NSC: Online-Geburtsvorbereitungskurse - Der Start | Ich gebäre

  2. Pingback: NSC20: Woche 13. Alles hat ein Ende, nur die Nische nicht | Ich gebäre

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.