12 Fachfrauen und ihre Lieblingsbücher zur Geburt

Buchempfehlungen Lieblingsbücher zur Geburt von 12 Fachfrauen

Es gibt so unglaublich viel Geburtsliteratur da draußen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch wie finde ich die Bücher, die wirklich zu mir passen? Welche Bücher über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett bereiten mich so vor, wie ich es möchte? Wenn du dir diese Frage auch schon gestellt hast, ist dieser Beitrag genau richtig für dich. Denn hier stellen 12 Fachfrauen aus dem Bereich Schwangerschaft, Geburt und Babyjahr ihre Lieblingsbücher vor.

*Die Links zum Buch führen dich auf die Homepage von Amazon. Wenn du über den Link etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Du musst dafür nicht mehr zahlen. Amazon verdient einfach ein wenig weniger.

Dieser Beitrag ist zweigeteilt: In einem ersten Teil stelle ich die meist-gennanten und empfohlenen Bücher vor. Im zweiten Teil zeige ich dir, welche Frauen mir welche Bücher empfohlen haben.

Die meistempfohlenen Bücher

Als ich die Fachfrauen anfragte, war mir klar, dass manche Bücher mehrfach gennant werden würden. Und genau so ist es gekommen. Es gab vier Bücher, die mehr als ein Mal genannt wurden. Diese Bücher nenne ich hier vorne weg noch mal. Und ich nehme mir vor, diese bald auch noch ausführlicher auf dem Blog vorzustellen.

Die Hebammensprechstunde

von Ingeborg Stadelmann

Ingeborg Stadelmann ist Hebamme. Ihr Standardwerk die Hebammensprechstunde richtet sich interessanterweise sowohl an Hebammen, als auch werdende Eltern. Sie schafft diesen Spagat, indem sie alles Wissen auf die praktische Relevanz hin prüft. Nur das, was für Eltern von Interesse ist, hat Eingang in das Buch gefunden. Einerseits gibt sie unglaublich viele konkrete Tipps und Anregungen für Schangerschaft, Geburt und Wochenbett – über den Inhalt dre Kreißsaaltasche, die Wahl des Geburtsortes bis hin zum Stillen und dem ersten Babyschnupfen.

Sie lässt dabei aber auch nie das große Gesamtbild aus den Augen. So geht es in ihrem Buch auch um gesellschaftliche Entwicklungen, um Stille Geburten, um Partnerschaft und Sexualität nach der Geburt.

Obwohl Sie ausgebildete Hebamme mit viel Wissen ist, stellt sie die Entscheidung der Frau stets in den Mittelpunkt. Das Buch eignet sich zum Lesen von vorne nach hinten, aber genauso auch als Nachschlagewerk bei gezielten Fragen.

Auch, wer mit Homöopathie und Aromatherapie nichts anfangen kann, wird in diesem Buch sicher viel Wissenswertes erfahren.

Mehr über die Hebammensprechstunde erfährst du bei Amazon (Werbelink).

Das Geheimnis einer schönen Geburt

von Jana Friedrich

Verweise zu Janas Arbeit findest du auf diesem Blog immer mal wieder. Ich empfehle ihren Blog hebammenblog ausgesprochen gerne.

Denn Janas Motto „Altes Wissen frisch gebloggt“ zeigt ziemlich gut, worum es bei der Geburtshilfe geht: Eigentlich wissen wir schon alles, was wir wissen müssen. Manchmal machen wir es aber übermäßig kompliziert, verlieren das Vertrauen in uns selbst und müssen dann Methoden anwenden, die wir ursprünglich gar nicht gebraucht hätten.

Und so geht es Jana auch nicht darum, dir als Leserin zu sagen, dass du bitte einfach der Fachwelt vertrauen sollst. Sondern es geht ihr um „Zutaten zur Meinungsbildung“.

Entsprechend gibt Jana auch nicht vor, was denn eine schöne Geburt eigentlich ist. Denn eine schöne Geburt ist genau das, was die Gebärende als solche empfindet. Janas Buch ist ein Plädoyer dafür, die Optionen zu kennen und sich darauf vorzubereiten. Sie sagt nicht, dass alle Medizin mies ist. Sie sagt bloß: Triff deine eigene Entscheidung. Und weil sie davon ausgeht, dass es zu spät ist, sich mit Geburtsbeginn damit zu beschäftigen, geht sie in ihrem Buch intensiv auf die Themen Geburtsortwahl, Geburtsteam und mentale sowie körperliche Vorbereitung ein. Sie erklärt, was im Körper passiert und wie man mit tatsächlichen Notfällen umgehen kann. Das alles wird abgerundet durch ein Kapitel für den*die Partner*in.

Mehr über das Geheimnis einer schönen Geburt erfährst du hier bei Amazon (Werbelink).

Alleingeburt

von Sarah Schmid

Ja, Sarah Schmid spricht mit ihrem Titel ausdrücklich diejenigen Frauen an, die ihr Kind ohne medizinische Betreuung zur Welt bringen wollen.

Der Inhalt des Buches ist aber interessant für alle Menschen, die sich auf eine Geburt vorbereiten. Denn auch, wer im Krankenhaus ein Kind zur Welt bringt, erfährt vieles über die biologischen Abläufe einer Geburt und wie wir diese unterstützen können.

Sarah Schmid ist Ärztin, schreibt dieses Buch aber ausdrücklich für Menschen ohne medizinischen Hintergrund.

Übrigens kannst du Sarahs Geburten (nach und nach) auch auf meinem Blog nachlesen. Mehr Infos findest du hier.

Mehr über Alleingeburt erfährst du hier bei Amazon (Werbelink).

Babybauchzeit

von Nora Imlau

Das Buch richtet sich nach dem Verlauf einer Schwangerschaft und ist entsprechend nach Trimestern aufgebaut. Danach folgen Geburt und Wochenbett.

In jedem Abschnitt gibt es übrigens neben all den Fakten auch immer das Kapitel „Es ist okay!“ Und diese Abschnitte sind extrem wichtig. Es ist okay, dass nicht alles nach Plan verläuft. Es ist okay, dass du dich überwältigt fühlst. Es ist okay, dass du du bist. Dieses Buch zeigt, was eine Schwangerschaft bedeutet. Und dass du davor keine Angst haben musst.

Übrigens sind auch immer wieder Kapitel für werdende Väter sowie zu rechtlichen und organisatorischen Themen eingestreut.

Mehr über Babybauchzeit erfährst du hier bei Amazon (Werbelink).

Persönliche Empfehlungen

Neben der Top-Liste möchte ich dir aber auch die anderen Empfehlungen nicht vorenthalten. Es geht schließlich genau darum, für jede Schwangere genau das richtige Buch zu finden.

Du findest deshalb folgend die Antworten (geordnet nach Eingang der Antwort) folgender Fachfrauen:

  • Anne Weißbach, Doula
  • Cerstin Jütte, Geburtsvorbereiterin
  • Anna-Elisabeth Rübbert, Pflegerin auf der Wöchnerinnenstation
  • Jasmin Goebel, Hebamme
  • Eo, Doula
  • Navina Salomon, Doula und Chefredakteurin
  • Lucie Regenstein, Doula
  • Sophie Mikosch, Bloggerin & Buchautorin
  • Jamina Ehrhardt, Doula
  • Blanca De Rojas, Focusing-Coach und Schwangerschaftsbegleiterin
  • Maisie, Bloggerin
  • Christina Lukic, Doula

Anne Weißbach, Doula:

Anne liest momentan nach eigener Aussage vor allem „eher unpassende Fachliteratur“. Dennoch fiel ihr auf meine Frage spontan ein Buch ein, das sie immer sehr gerne empfiehlt:

Das Geheimnis einer schönen Geburt*

von Jana Friedrich

Dieses Buch ist wertvoll, da es für die werdende Mama eine Art Werkzeug ist. Es beleuchtet viele Möglichkeiten, enthält viele Informationen und spricht sanften Klartext. Es kann der Mama helfen, ihre persönlichen Ansichten und Wünsche zur Geburt herauszufinden. Auch in Zusammenarbeit mit ihrer Doula.

Anne über das Buch Das Geheimnis einer schönen Geburt

Du erreichst Anne Weißbach über ihr Instagram-Profil.

Cerstin Jütte, Geburtsvorbereiterin

Cerstin ist eine der beiden Grüderinnen von Nonawunder. Nonawunder bietet unter anderem Geburtsvorbereitungskurse an. (Mehr dazu erfährst du hier.)

Cerstin hat gleich zwei Literaturtipps:

Der Lila Faden*

von Nonawunder

Ein positiver Begleiter, mit dem du das Vertrauen in deine Schwangerschaft webst und dich mit deiner inneren Kraft und Weisheit verbindest.

Der lila Faden begleitet Frauen auf einzigartige Art und Weise und berührt Herz und Verstand. Die Informationen sind durchweg positiv, ohne realitätsfremd zu sein und die Impulse und konkreten Anleitungen leicht verständlich und umsetzbar. So erleben Schwangere viel weniger Unsicherheit und Ängste, fassen Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und bereiten sich auf eine natürliche, selbstbestimmte Geburt vor.

Cerstin über ihr Buch Der Lila Faden.

eBook WunderSchönGebären – Wie du die Kraft der positiven Affirmatioenn für Schwangerschaft und Geburt nutzen kannst

von Nonawunder

Mit dem eBook lernen Schwangere, wie sie die Kraft der positiven Affirmationen nutzen, wie ihre Gedanken sie beeinflussen und was sie tun können, um sie positiv zu verändern. Das Highlight: Eine Anleitung zum Gestalten einer zauberhafte DIY Wimpelkette mit eigenen Affirmationen.

Cestin von Nonawunder über ihr Ebook.

Mehr zum Geburtsvorbereitungsangebot von Nonawunder erfährst du auf diesem Vergleichsportal für Geburtsvorbereitungskurse oder direkt auf der Homepage von Nonawunder (Affiliatelink).

Anna-Elisabeth Rübbert, Pflegerin auf der Wöchnerinnenstation

Anna-Elisabeth ist gelernte Krankenpflegerin und arbeitet auf der wochnerinnenstation. Außerdem hat sie in Indien und verschiedenen Ländern Afrikas als „Hilfshebamme“ im Kreißsaal gearbeitet. Ihren Erfahrungsbericht kannst du hier lesen.

Babybauchzeit: Geborgen durch die Schwangerschaft und die Zeit danach. Hebammenwissen für Mutter und Kind*

von Nora Imlau

Es werden ohne Wertung alle Möglichkeiten für eine Geburt erklärt, von der Alleingeburt bis zum Wunschkaiserschnitt.

Anna-Elisabeth über das Buch Babybauchzeit von Nora Imlau.

Stillen GU Ratgeber Kinder*

Das Buch gibt einen super Überblick übers Stillen. Wenn man nur das weiß, was in diesem Buch steht, hat man schon alle wichtigen Informationen für einen guten Stillstart.

Anna-Elisabeth über das Buch Stillen.

Jasmin Goebel, Hebamme

Das Geheimnis einer schönen Geburt*

von Jana Friedrich

Obwohl es Geheimnis heißt, erkärt Jana, dass eine schöne Geburt eigentlich gar kein Geheimnis ist.

Jasmin über das Buch Das Geheimnis einer schönen Geburt.

Das Stillbuch*

von Hannah Lohtrop

Das Buch ist einfach zu verstehen und behandelt alle wichtigen Aspekte rund ms Stillen.

Jasmin über das Buch Das Geheimnis einer schönen Geburt.

Du erreichst Jasmin Goebel über ihre Homepage.

Eo, Doula

Eo ist Teil des Teams vom Projekt Geburtsurlaub, über das du in diesem Interview mehr erfährst.

Die Hebammensprechstunde*

von Ingeborg Stadelmann

Mir gefällt, dass es über viele Themen aufklärt, die viele vor der ersten Schwangerschaft noch gar nicht kennen oder darüber Bescheid wissen. Außerdem gibt es viele Tipps wie frau sich selbst helfen kann. Es ist ein gutes Nachschlagewerk. Und es gibt bei vielen Themen das Gefühl „okay, das ist normal“ und bietet Hilfestellung beim Einschätzen, ab wann etwas nicht normal oder gesund ist. Es ist naturheilkundlich ausgerichtet. Und es kann das Selbstvertrauen der Frauen in natürliche Geburt stärken.

Eo über das Buch Die Hebammensprechstunde.

Du erreichst Eo über die Homepage des Projektes Geburtsurlaub.

Navina Salomon, Chefredakteurin und Doula

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück: Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit*

von Jean Liedloff

Dies ist ein Buch, das eher die Seele anspricht und zum Nachdenken anregt über die Frage, was wichtig sein könnte.

Navina über das Buch Auf der Suche nach dem verlorenen Glück.

Du erreichst Navina über die Homepage ihres Magazins Adelene, dessen Chefredakteurin sie ist.

Lucie Regenstein, Doula

Lucie arbeitet als Freie Doula und hat auch schon im Erzählcafé von der ungeplanten Alleingeburt ihrer Tochter erzählt. Hier stellt sie zwei ihrer Lieblingsbücher vor:

Alleingeburt*

von Sarah Schmid

Dieses Buch ist für jede Schwangere, die aufgeklärt, selbstverantwortlich und selbstbestimmt gebären will – egal ob im Krankenhaus, Geburtshaus oder daheim. Es enthält medizinisches Grundwissen über Geburt, Antworten auf „Was wäre, wenn…?“-Fragen sowie zahlreiche Berichte von Frauen, die ihre Kinder ohne eine anwesende Fachperson zur Welt gebracht haben. Darüber hinaus gibt es viele wertvolle Informationen für die Zeit der Schwangerschaft und des Wochenbetts. Ermächtigend!

Lucie über das Buch Alleingeburt.

Instinctiv Birth – Geburt aus eigener Kraft*

von Isabella Ullrich

Wie der Name schon sagt: Gebären ist Instikt und Intuition.

Lucie über das Buch Instinctive Birth.

Du erreichst Lucie über ihre Email-Adresse. Schreib mir dafür einfach eine Nachricht.

Sophie Mikosch, Bloggerin & Buchautorin

Sophie Mikosch ist Betreiberin des Blogs Mütterimpulse und gibt den Geburtsvorfreude-Kurs für werdende Mütter. Sie konnte sich nicht entscheiden und empfiehlt deshalb gleich vier Bücher:

Die selbstbestimmte Geburt*

von Ina May Gaskin

Ina May Gaskin erklärt super die Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche. Und das Buch beinhaltet so tolle Hausgeburtsberichte.

Sophie über Die selbstbestimmte Geburt.

Meisterin der Geburt*

von Jobina Schenk

Ich empfehle dieses Buch, weil es auch tiefen Glaubenssätzen auf den Grund geht und dazu anregt, sich wirklich mit dem eigenen Körper und auch mit der Scham usw. auseinanderzusetzen.

Sophie über das Buch Meisterin der Geburt.

Alleingeburt*

Von Sarah Schmid

Das Buch enthält einfach viel Fachwissen, das immer hilfreich ist zu wissen.

Sohpie über das Buch Alleingeburt.

Vorfreude statt Vorsorge*

von Sophie Mikosch

Ich habe dieses Buch geschrieben, um die übliche Schwangerschaftsroutine kritisch zu hinterfragen und Alternativen dazu aufzuzeigen.

Sophie über ihr Buch Vorfreude statt Vorsorge

Du erreichst Sophie Mikosch über ihren Blog Mütterimpulse.

Jamina Ehrhardt, Freie Doula

Die Hebammensprechstunde*

von Ingeborg Stadelmann

Ingeborg Stadelmann ist erfahrende Hausgeburtshebamme und arbeitet mit Homöopathie, Heilpflanzen und Aromatherapie seit langem und hat es gut in ihr Buch integriert. Auch finde ich schön, dass du es in der Schwangerschaft gut lesen und anwenden kannst. Auch die ersten Tage des Wochenbetts sind gut erklärt für Mutter und Kind, was körperlich, emotional passiert und wie du dir selbst helfen kannst. Über die Stillzeit bis zum Abstillen alles fundiertes Hebammenwissen, leicht und verständlich liebevoll erklärt.

Jamina über das Buch Die Hebammensprechstunde.

Du erreichst Jamina über ihre Homepage Heilpraktikerin-Doula.

Blanca De Rojas, Focusing-Coach und Schwangerschaftsbegleiterin

HypnoBirthing*

von Marie F. Mongan

Dieses Buch gibt einen guten Einblick in die Geschichte der Geburt und warum Angst und Schmerzen mit der Geburt verbunden sind, die gar nicht sein müssten. Außerdem ist die Methode Hypnobirthing(Affiliate-Link) inklusiv einzelner Übungen gut beschrieben.

Blanca über das Buch „Hypnobirthing“

Du erreichst Blanca über ihre Homepage Kraft der Ruhe. Wenn du mehr über Blanca erfahren willst, empfehle ich dir außerdem das Interview, das ich mit ihr geführt habe, und die Zusammenfassung ihres Geburtsvorbereitungskurses.

Maisie, Bloggerin

Artgerecht*

von Nicola Schmidt

Die Artgerecht-Bücher von Nicola Schmidt geben ein tolles Verständnis dafür, was ein Baby / Kind wirklich braucht und wie wir es ihm auf liebevolle und bindungsstärkende Art und Weise geben können.

Maisie über das Buch Artgerecht.

Du erreichst Maisie über ihren Blog My Maisie.

Christina Lukic, Doula

Flowbirthing*

von Kristina Marita Rumpel

Jede (schwangere) Frau sollte dieses Buch lesen. Es ist ein Aufbruch in eine neue Geburtskultur. Es ist keine erlernte Technik, sondern FlowBirthing schafft ein Bewusstsein für die Fähigkeit zu gebären, die jede Frau in sich trägt.

Christina über das Buch Flowbirthing.

Du erreichst Christina über die Mail-Adresse Christina-Lukic@web.de oder über ihre Homepage Mama-Nest.

Und deine Empfehlungen?

Hinterlass mir gerne einen Kommentar mit deiner Buchempfehlung als Geburtsvorbereitung!

Ein Gedanke zu „12 Fachfrauen und ihre Lieblingsbücher zur Geburt“

  1. Pingback: Ebook: Der kompetente Hausgeburtsvater -- Vorabexemplar verfügbar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.