Gedanken kurz vor der Geburt

[Die Inspiration zu diesen Zeilen kam von Barbara von ScrapImpulse. Sie veröffentlicht jeden Freitag den Freitagsfüller. Diese Woche passte er so gut zu einer Diskussion um die leidige Frage „ist das Baby schon da“, die ich auf Facebook verfolgte, dass ich einfach mitmachen musste.]

1. Es hat keinen Zweck, darüber nachzudenken, wann das Baby endlich kommt. Es kommt, wenn es so weit ist.

2. Mein riesiger Bauch sieht aus wie ein leuchtender Kürbis.

3. In einem Monat werde ich darüber lächeln, wie ungeduldig ich war, das Baby endlich im Arm halten zu wollen.

4. Noch nie war ich so mit meinen Gedanken anderswo an Halloween.

5. Mein Lieblingstee muss momentan zurückgetreten hinter Wehenfördertee.

6. Ebenfalls zur Wehenförderung gibt es ein scharfes Curry als Snack am Abend.

7. Was das Wochenende angeht: heute Abend freue ich mich auf die Geburt meines Babys, morgen habe ich geplant, mit dem Baby zu kuscheln und Sonntag möchte ich einfach weiterkuscheln!

2 Gedanken zu „Gedanken kurz vor der Geburt“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.