Ich Gebäre auf telegram

Du magst es kurz und bündig und am liebsten sofort?

Über den telegram-Kanal von Ich Gebäre erfährst du von allen Neuigkeiten immer als erstes.

Ich poste hier sowohl neue Beiträge, als auch Aktualisierungen von alten Beiträgen wie meiner Corona-und-geburt-linkliste oder meiner Übersicht zu Umfragen und Studienteilnahmen.

Und natürlich erfährst du auch von allen Aktionenen und Veröffentlichungen auf online-Geburtsvorbereitungskurse.de.

Lediglich meine thematisch breit gestreuten Buchrezensionen bei Myna Kaltschnee schicke ich nicht über den Kanal. Die sind schließlich Privatvergnügen.

Wo liegt der Unterschied zum Newsletter?

Es gibt zwei große Unterschiede zum Newsletter.

  • Zum Einen formuliere ich im Newsletter mehr aus und setze auch inhaltliche Schwerpunkte.
  • Zum anderen erscheint der Newsletter ungefähr alle zwei bis drei Wochen. Auf Telegram dagegen teile ich neue Beträge sofort.

Warum nicht einfach über Facebook?

Dank moderner Technik werden die Beträge von Ich Gebäre auch automatisch auf meiner FacebookSeite geteilt. Allerdings heißt das noch lange nicht, dass du sie auch zu sehen bekommst. Das entscheidet nämlich der Facebook-Algorithmus. Manchmal zeigt er dir meine Beiträge an, manchmal nicht. Das ist doof. Bei Telegram seht ihr jede Nachricht, die ich schicke.

Telegram und Datenschutz

Als Selbstständige nutze ich kein WhatsApp. Die Gefahr einer Abmahnung wegen der unerlaubten Weitergabe von Kund*innendaten ist mir zu groß.

Auch Telegram ist aus meiner Sicht nicht optimal. Der Anbieter speichert ebenfalls Daten; wenn auch nicht ganz so viele. Außerdem gibt es blöderweise keinen Datenverarbeitungsvertrag.

Privat nutze ich deshalb am Liebsten Threema (um es mit den Worten einer guten Freundin zu sagen: Schweizer Firmen waren schon immer gut im Bewahren von Geheimnissen…) und Signal.

Allerdings wurden beide Dienste bisher nur von relativ wenigen Menschen genutzt. Bei Signal änderte sich das nach Elon Musks Twitternachricht etwas.

Falls du gerne einen der beiden Dienste nutzen möchtest, gib bescheid. Ich komme dem Wunsch gern nach! Bisher gab es aber anscheinend den Bedarf nicht.

Datenschutzerklärung

Die ausführliche Datenschutzerklärung für die Anmeldung zum Telegram-Kanal findest du auf meiner Datenschutzseite. Darin wird auch klar: Ich kann mit Telegram keinen Datenverarbeitungsvertrag abschließen. Es ist rechtlich leider eine Grauzone. Falls du sicher gehen willst, dass keine Daten von dir gespeichert werden, empfehle ich dir deshalb ausdrücklich meinen Newsletter. Dieser liegt bei Newsletter2go, jetzt Sendinblue (Werbelink), und ist absolut datenschutzkonform.

Anmeldung zum Telegram-Kanal

Zu meinem Telegram-Kanal kannst du dich hier kostenlos anmelden. Die Anmeldung ist natürlich ebenfalls jederzeit möglich.

Anmeldung zum Newsletter

Und hier kannst du dich stattdessen zum Newsletter anmelden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.