Erzählcafé zu Fehlgeburten: MORGEN ABEND!

Erzählcafé Fehlgeburt

Die Aktion Erzählcafé veranstaltet morgen Abend — 19.3.2021, ab 19 Uhr — ein online-Erzählcafé zum Thema Fehlgeburten.

Ihr seid herzlich eingeladen!

Worum geht es im Erzählcafé?

Auch während der Pandemie enden nicht wenige Schwangerschaften vorzeitig in den ersten Wochen. Viele Paare haben noch niemandem von der Schwangerschaft erzählt und fühlen sich gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit mit ihren Gefühlen alleine und überfordert. Diesen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und das Erlebte mit anderen Müttern und Vätern zu teilen ist deshalb ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verarbeitung und zu neuer Hoffnung.

Damit dies gelingt, wird euch in diesem Erzählcafé Raum geboten, der u.a. von einer erfahrenen Fachfrau und Doula moderiert wird. Das Erzählen persönlicher Geschichten und der Austausch stehen dabei im Vordergrund.

Daneben gibt es auch Informationen zu Anlaufstellen und heilsamen Möglichkeiten des Umgangs mit einer Fehlgeburt. Das Erzählcafé findet online statt, Partner*innen sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Das Erzählcafé ist Teil der bundesweiten Erzählcafé-Aktion. Es handelt sich dabei um eine Mitmachaktion
für eine Geburtshilfe, die Erfahrungen und Bedürfnisse von Eltern ernst nimmt.

Wer kann teilnehmen?

Wenn du selber eine Fehlgeburt erlitten hast oder eine Person in deinem nahen Umfeld, ist dieses Erzählcafé richtig für dich. Obwohl das Erzählcafé im Zeichen von Corona steht — und deshalb online stattfindet — sind selbstverständlich auch Menschen willkommen, deren Fehlgeburt schon vor dem März 2020 stattfand. Meine eigene Fehlgeburt war ja auch schon im März 2018.

Auch Menschen, die selber keine Fehlgeburt hinter sich haben, sind willkommen.

Bitte achtet darauf, einfühlsam und empathisch zu reden und eure gegenseitigen Erfahrungen anzunehmen, statt gegeneinander aufzuwiegen.

Wann & wie findet das Erzählcafé statt?

Freitag, 19.3.2021
von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr
über Zoom (Link erfolgt nach Anmeldung)

Wo kann ich mich anmelden?

Schreib einfach eine kurze Mail an mail@hebammenfuerdeutschland.de.

Ich hatte keine Fehlgeburt, will aber dennoch mal bei einem Erzählcafé dabei sein. Gibt es noch andere Termine?

Ja, es gibt noch andere Termine, und zwar zu diesen Themen:

  • „Wie komme ich durch den Alltag“ — für Hebammen und andere Fachleute
  • Gebären ohne Partner*in
  • Kraftquellen finden
  • Gut gegen den Corona-Blues
  • Infos gegen Angst
  • Gebären in Zeiten von Corona
  • Mutter-Müdigkeit
  • Resilienz stärken

Falls dich eines der Themen interessiert, findest du auf der Seite der Erzählcafé-Aktion weitere Infos.

Und einfach nur Geschichten erzählen?

Ja, es gibt auch Erzählcafés, in denen es einfach darum geht, zu erzählen, wie die eigene Geburt ablief. Dazu habe ich ja auch schon welche veranstaltet. (Bericht vom ersten Erzählcafé, Bericht vom Erzählcafé mit Schwerpunkt Hausgeburten)

Und gerne führe ich auch mal wieder ein Erzählcafé durch. Wenn du Interesse hast, schreib mir doch einfach eine Nachricht oder hinterlass mir einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.