Erzählcafé Geburten während der Corona-Pandemie

Am Montag, 27. September 2021 findet ein online-Erzählcafé zu Geburten während der Corona-Pandemie statt.

In diesem Beitrag findest du alle Details.

Erzälcafé-Aktion: Denn es ist wichtig, dass wir erzählen!

Was ist ein Erzählcafé?

Die Erzählcafé-Aktion wurde gegründet, um Müttern, Vätern, Hebammen, aber auch anderen Personen die Möglichkeit zu geben, ihre Erlebnisse zu berichten. Dabei geht es nicht um richtig oder falsch, sondern um die subjektive Wahrnehmung jedes*r Einzelnen.

Du kannst also genau so von deinen Geburtserfahrungen berichten, wie es dir gut tut!

An wen richtet sich das Erzählcafé?

Ich freue mich, wenn du von deinen Erfahrungen berichtest, wenn du…

  • seit März 2020 (also seit der ersten großen Corona-Welle in Deutschland) dein Kind zur Welt gebracht hast, oder
  • in dieser Zeit als Papa oder Begleitperson bei einer Geburt dabei warst oder
  • im medizinischen bereich tätig bist und deshalb in dieser Phase Geubrten begleitet hast.

Und ich freue mich, wenn du zuhören und dich austauschen willst, falls du…

  • Gerade schwanger bist, oder
  • In dieser Zeit schwanger warst, oder
  • Angehörige*r einer Schwangeren bist, oder
  • Beruflich mit Geburten zu tun hast, oder
  • dich für eine gute Geburtshilfe engagierst (wie zum Beispiel diese Vereine).

Wann findet das Erzählcafé statt?

Das Erzählcafé findet am Montag, 27. September 2021 von 10 bis circa 11 Uhr statt.

Wo findet das Erzählcafé statt?

Das Erzählcafé findet online statt, und zwar über die Plattform Wonder. Wonder brauchst du nicht installieren. Du kannst es am Rechner oder am Handy nutzen. Einfacher ist die Nutzung am Rechner.

Wie kann ich am Erzählcafé teilnehmen?

Schreib mir einfach eine Email an ichgebaere@gmail.com. Dann schicke ich dir den Link und das Passwort für unseren Wonder-Raum. Alternativ kannst du dich auch in das Formular am Ende dieses Beitrags eintragen.

Dies gilt sowohl, wenn du deine Geschichte erzählen willst, als auch, wenn du zuhören willst.

Was muss ich für das Erzählcafé vorbereiten?

Du musst nichts vorbereiten. Du kannst einfach am Montag um kurz vor 10 auf den Link klicken, das war es schon. Hilfreich ist, wenn du dir vorher einen Tee kochst und ein Brötchen oder Obst bereitstellst: Es heißt schließlich Erzählcafé und nicht Erzählohnecafé.

Und wenn du möchtest, freue ich mich sehr darüber, wenn du diese Bekanntmachung an andere Interessierte weiterleitest, so dass wir eine bunte Mischung von Menschen sind 🙂

Was kostest das Erzählcafé?

Das Erzählcafé richte ich für dich kostenlos aus. Du investierst deine Zeit und dein Interesse an den anderen Teilnehmer*innen.

Meine Kinder sind zu Hause — ist das ein Problem?

Nö. Wir kennen das alle. Wenn du magst, kannst du einfach vor dem Rechner stillen. Oder du verlässt die Runde, um dich um die Kids zu kümmern, und kommst dann wieder.

Ich kann nicht dabei sein, interessiere mich aber grundsätzlich für Erzählcafés. Wo finde ich mehr Infos?

Auf der Seite der Erzählcaféaktion findest du regelmäßig die neusten Informationen zu allen Terminen. Außerdem findest du auch Infos, wie du selber ein Erzählcafé ausrichten kannst.

Bist du dabei?

Ich freue mich, wenn du am 27.9. um 10 Uhr dabei bist! Schreib mir dazu einfach eine kurze Mail an ichgebaere@gmail.com oder trag dich hier ins Formular ein:

Ein Gedanke zu „Erzählcafé Geburten während der Corona-Pandemie“

  1. Pingback: Erzählcafé, Philosophisches und Bodo Wartke [Freitagsfüller] - Ich gebäre

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.