Deine Geburtsgeschichte im Adventskalender

Wolltest du eigentlich immer schon mal deine Geburtsgeschichte hier auf dem Blog veröffentlichen, aber du hast es bisher immer vor dir her geschoben?

Jetzt ist die Gelegenheit gekommen!

Wie auch im letzten Jahr möchte ich gern an jedem Tag vom 1. bis 24. Dezember eine Geburtsgeschichte auf dem Blog veröffentlichen.

Letztes Jahr war die Aktion wunderbar und es waren sehr unterschiedliche Geschichten dabei. Einen Überblick findest du hier: Geburtsgeschichten-Adventskalender 2020.

Ja, meine Geburtsgeschichte soll in den Adventskalender!

Ich danke dir, dass du die Geschichten deiner Geburtserfahrungen mit uns im Geburtsgeschichten-Adventskalender teilen möchtest! Du kannst mir entweder eine Mail an meine@geburtsgeschichte.de schreiben oder hier im Formular direkt alle Details mitteilen. Ich melde mich dann bei dir! 🙂

Häufige Fragen zum Adventskalender

Muss es eine Hausgeburt sein?

Nein, ich veröffentliche auf Ich Gebäre alle Geburtsgeschichten — so, wie die Mutter sie erlebt hat. Das gilt auch für den Adventskalender.

Bis wann brauchst du den Text?

Ich hätte gerne alle Geschichten bis zum 15. November zusammen und es gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. (Ich nehme aber auch sonst gern deine Geschichte an — die Veröffentlichung ist ja auch jenseits des Advents jederzeit möglich!)

Gibt es Vorgaben bzgl. Länge und Stil?

Da bist du ganz frei. Ich freue mich, wenn du ein Rechtschreibprogramm drüber jagst und es mir als Word statt als PDF-Datei schickst.

Muss ich Namen nennen?

Nein, du kannst die Geschichte anonymisiert veröffentlichen.

Was ist mit Fotos?

Wenn du magst, veröffentliche ich gern Fotos. Dabei ist wichtig, dass du die Nutzungsrechte hast und alle abgebildeten Personen zustimmen.

Was ist, wenn ich die Geschichte später doch nicht mehr veröffentlichen will?

Ich nehme die Geschichte sofort vom Netz, wenn du das wünschst. Ob sie allerdings bis zu diesem Zeitpunkt bereits widerrechtlich kopiert wurde, kann ich nicht beeinflussen.

Ein Gedanke zu „Deine Geburtsgeschichte im Adventskalender“

  1. Pingback: Spoiler / Trigger / Ekelalam [Freitagsfüller] - Ich gebäre

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.