Thementag gegen das Tabu „Fehlgeburt“

Ich hatte eine Fehlgeburt. Wenn du eine Frau bist und Kinder willst oder wolltest, stehen die Chancen gut, dass du auch eine Fehlgeburt hattest. Nichtsdestotrotz sprechen wir darüber nicht. Wir freuen uns über unsere lebenden Kinder. Ende der Geschichte.

Doch eine Fehlgeburt ist hart. Egal wie früh und egal wie hoch das statistische Risiko. Wenn du schwanger warst und das Baby dann geht, ist das kein Zuckerschlecken.

Über meine Fehlgeburt habe ich auch schon hier im Blog berichtet: Das Kind, das ich nur kurz begleiten durfte und Schwanger nach Fehlgeburt.

Die Tabuisierung von Fehlgeburten wirkt sich auch in der professionellen Hilfe aus, die wir in solchen Situationen bekommen. Häufig gibt es nämlich so gut wie gar keine Hilfe.

Als Mitglied des Vereins Normale Geburt e.V. wurde ich nun zur Jahresveranstaltung des Vereins eingeladen, die sich frühen Fehlgeburten beschäftigt.

Neben einer Podiumsdiskussion wird es auch vier parallele Workshops geben, zu denen ihr euch anmelden könnt.

Termin des Thementages zu frühen Schwangerschaftsverlusten

Die Veranstaltung findet am 27. August 2021 von 14:00 – 19:00 Uhr online statt.

Workshops

Diese Workshops werden parallel stattfinden. Bei der Anmeldung zur Veranstaltung suchst du dir direkt deinen Wunschworkshop aus.

1. Was brauchen die Akteure im Gesundheitswesen, um eine bessere Versorgung für Familien mit frühem Schwangerschaftsverlust zu ermöglichen?

Referentin: Mirjam Peters, Hebamme & Wissenschaftlerin

2. Wie viel Begleitung und wie viel Selbstbestimmung brauchen „Fehl“geburten?

Referentin: Antje Thiessen, Hebamme

3. Wie sähe die Idealversorgung einer betroffenen Familie bei einem (frühen) Schwangerschaftsverlust aus?

Referentin: Sandrina Soltau, Sozialpädagogin & Aktivistin

4. Wie können wir uns interdisziplinär vernetzen und zusammenarbeiten, um eine individuelle Versorgung für betroffene Familien mit Wahlmöglichkeiten und Transparenz zu ermöglichen?

Referentin: Hannah Elsche, tiefenpsychologische  Kunsttherapeutin

Anmeldung zum Thementag zu frühen Schwangerschaftsverlusten

Du kannst dich über die Internetseite des Vereins Normale Geburt e.V. anmelden. Die Veranstaltung ist kostenfrei für Mitglieder und kostet für alle anderen 30 beziehungsweise ermäßigt 15 Euro. Du kannst dich hier anmelden.

Was bedeutet das Thema Fehlgeburt für dich? Wirst du an der Veranstaltung teilnehmen?

Ein Gedanke zu „Thementag gegen das Tabu „Fehlgeburt““

  1. Pingback: Frühe Fehlgeburten (Freitagsfüller) | Ich gebäre

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.